Briefmarken

Ausgemistet? Haushaltsauflösung steht an? Spenden wie funktioniert’s?

Wir nehmen Briefmarken kostenlos entgegen

Wenn du beim aufräumen eine Kiste voller alter Briefmarken oder einen Koffer mit alten Dokumenten gefunden hast und selbst keinen Gebrauch dafür hast, bring sie doch zu uns ins Antiquariat! Andere Sammler werden sich sicherlich darüber freuen.

Briefmarken eine faszinierende Reise durch die Welt der Kommunikation

Entwicklung und Zweck: Die erste Briefmarke, die „Penny Black“, wurde 1840 in Großbritannien eingeführt. Sie revolutionierte den Postversand, da Absender nicht mehr für das Porto zahlen mussten. Stattdessen wurde der Wert durch die Marke auf dem Brief markiert, was die Zustellung zuverlässiger machte.

Design und Motive: Briefmarken bieten eine Vielzahl von Designs, die oft kulturelle, historische oder politische Themen widerspiegeln. Zum Beispiel zeigen viele Briefmarken berühmte Persönlichkeiten, landschaftliche Schönheiten, historische Ereignisse oder Tiere.

Sammelobjekte: Das Sammeln von Briefmarken, Philatelie genannt, ist eine weltweit beliebte Hobby. Sammler schätzen Briefmarken nicht nur für ihre Seltenheit, sondern auch für ihre künstlerische Gestaltung und historische Bedeutung. Seltene Briefmarken können wertvoll sein und erzielen oft hohe Preise auf Auktionen.

Stempel und Stempelstellen: Jede Briefmarke trägt einen Stempel, der den Ort und das Datum der Stempelung angibt. Diese Stempel können historisch interessant sein und sind für Sammler oft genauso wichtig wie die Briefmarke selbst. Manche Sammler spezialisieren sich sogar auf bestimmte Stempelvarianten oder Stempelsammlungen.

Zahnung: Briefmarken sind oft gezahnt, um sie voneinander zu trennen. Die Art und Weise der Zahnung kann variieren und ist ein weiteres Detail, das für Sammler wichtig ist. Manchmal gibt es auch Briefmarken ohne Zähnung, die als „Abarten“ bezeichnet werden und besonders begehrt sind.

Seltene Stücke: Einige Briefmarken sind extrem selten, entweder aufgrund ihres Alters, ihrer begrenzten Auflage oder aufgrund von Druckfehlern. Zum Beispiel ist die „Inverted Jenny“ aus den USA eine berühmte seltene Briefmarke, bei der das Flugzeug auf dem Kopf steht. Solche Stücke sind unter Sammlern äußerst begehrt und können Millionen wert sein.

Insgesamt spiegeln Briefmarken nicht nur die Geschichte der Post und Kommunikation wider, sondern auch die Vielfalt der menschlichen Kultur und Kreativität. Sie bleiben eine Quelle der Freude und des Sammelns für Millionen von Menschen weltweit. Erfahre mehr in der Museumsstiftung Post und Telekommunikation über Briefmarken.


Einfache und bequeme Buchspenden

Wir möchten dir den Prozess der Buchspende so einfach und bequem wie möglich gestalten. Deine Bücherspende soll keine Last sein, daher bieten wir verschiedene Möglichkeiten an, wie du deine Bücher bei uns abgeben kannst:

  1. Direkt bei uns: Besuche einfach unser Ladengeschäft in der Georg-Schwarz-Straße 12 in Leipzig und überreiche uns deine Bücherspende persönlich. Wir freuen uns auf dich!
  2. Mit der Post: Falls du keine Möglichkeit hast, persönlich vorbeizukommen, kannst du deine Bücher auch ganz bequem per Post an uns senden.
  3. Mit dem Auto oder Fahrrad: Wenn du in der Nähe wohnst, kannst du deine Bücher auch mit dem Auto oder Fahrrad vorbeibringen.
  4. Mit den Öffentlichen: Für umweltbewusste Spender*innen gibt es die Möglichkeit, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu uns zu gelangen. Unser Standort ist gut erreichbar und liegt in der Nähe der Haltestelle Georg-Schwarz-/Merseburger Straße.